Spieler: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Earth Lost Chronik
Zur Navigation springenZur Suche springen
(P)
(P)
Zeile 21: Zeile 21:
  
 
[[Pumukel]]
 
[[Pumukel]]
 
 
'''21. März 06'''
 
Pumukel landet mit einem Kolonisationsschiff und einer Hand voll Frauen, Männern und Kindern auf Metànoia.
 
 
'''April 06'''
 
Pumukel reist mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit der Erde und erbaut als Pomekulus das Dorf Dordoranne in der 6. Welt.
 
www.die-staemme.de
 
 
'''Mai 06'''
 
Der freimaurerische Bund Dorados wird von Pumukel in's Leben gerufen.
 
 
'''Mai 06'''
 
Pumukel gründet die Handelsvereinigung CfR - Cannabis for Ressource.
 
 
'''28. Mai 06'''
 
Metànoia überschreitet die 1000er-Grenze in der Punktzahl.
 
 
'''14. Juni 06'''
 
Pumukel löst die Allianz CfR auf und tritt der noch sehr jungen ToF, dem Händlerwing der SoF bei.
 
 
'''Juni 06'''
 
Die junge Generation Metanoiàs ist aufgebrochen in die weiten des Universums. Pumukel verlässt den Newbie-Schutz und über Nacht werden 19 Planeten kolonialisiert, wobei eine fehlschlug.
 
 
'''Juni 06'''
 
Pumukel verlässt die ToF wegen weniger inaktiver Members und ständig wechselndem Leader. Er tritt der HpK - Handelsimperium der pinken Kobolde bei, wo viele Kollegen seines Mentors faendli sind.
 
 
'''24. Juni 06'''
 
Der DORADO BUND wird aufgelöst, da zwei seiner Mitglieder inaktiv sind. An seine Stelle tritt der VIERBUND DORADOS
 
 
'''27. Juni 06'''
 
Pomekulus Dorf bei den Stämmen wird zerstört von den übermächtigen Schergen benachbarter Dörfer. Er flüchtet alleine in ferne Länder und Kontinente, wo er auch eine Zwergin antrifft, mit welcher er einen Sohn zeugt: Pumukel. Dieser versucht sein Leben in der aufblühenden Stadt Legul durzuschlagen.
 
www.legul.de
 
 
'''Ende Juli 06'''
 
Das rapide Wachstum, die sich stets vermehrenden Planeten haben dem Volk Pumukels nicht gut getan. Pumukel I. unterliegt seinem Alter, sein Sohn rafft mit seinem Volk auf einem der von Hungersnöten befallenen Steinplaneten dahin. Pumukel III. handelt schnell und radikal. Zurück zu den Grundideologien, Metanoià - zurück nach Metanoià! In kürzester Zeit werden 36 Planeten verlassen, die Familien finden sich wieder, noch immer lebt der Friede auf dem Urplaneten. Die verlassenen Planeten sollen Nachbarn und guten Freunden zustehen, nach denen sie benannt sind.
 
 
'''19. August 06'''
 
Die pinken Kobolde erlangen das Ende ihres Zeitalters. Viele Mitglieder verlassen die SpK bzw. HpK und wechseln meist zur MO-Corporation (Die MOK - Mentar-Orion-Kobolde wird gegründet). Auch das Volk Pumukels verlässt die HpK. Jedoch begünstigt das Wahlvolk von Metànoia nicht den Beitritt zur MOK, sondern will in den Wing der MTP - Mad Tea Party. Eine Bewerbung wurde abgeschickt.
 
 
'''20. August 06'''
 
Pumukels Imperium wird in die OTP aufgenommen. Das Volk Metànoias ist stolz, Teil dieser glorreichen META geworden zu sein.
 
 
'''24. August 06 - 18.00 Uhr'''
 
Metànoia jubelt! Ein Volksfest. Der erste Fusionator verlässt vollendet die Schiffsfabrik.
 
 
'''24. August 06 - 18.50 Uhr'''
 
Unglaublich. Metànoia vereinigt sich mit seinem Nachbarplaneten. Die Eisenförderung verdoppelt sich, die Forschungszeiten halbieren sich.
 
 
'''Anfang September 06'''
 
Dank der vielen freien Slots entdeckte Pumukel eine neue Leidenschaft: Planetehandel. Jedoch tut er dies nicht geschäftlich, sondern kolonialisierte 2 Planeten für Trader Cabal und 6 für despot, welche beide in seiner Handelsvereinigung sind. Aber auch das Invasieren kommt ihm näher, und so räumt er die zwei inaktiven Spieler in seinem System auf. Jedoch bekommt er unmittelbar nach getaner Arbeit einen neuen Nachbarn: Centurion. Mit welchem ein NAP vereinbart wurde. Nun steht das nächste Projekt an: Der über-1000-Punkte Planet eines Inaktiven soll invasiert werden. Leider hat diese ganze Sache den traurigen Aspekt, dass Pumukel III. nun zu den kriminellen Imperatoren des Universums zählt, wofür er sich schämt.
 
 
'''13. September 06 - 21:45 Uhr'''
 
Bei einem der regelmässigen Disputen über politische und ethische Fragen mit seinem Herrscher-Kollegen despot, kommen Pumukel III. folgende Worte in die Ohren geflogen, welche er bis an sein Lebensende nicht vergessen wird: "was ehc ned met es paar wort chan bewerke, chan niemert bewege" - despot.
 
 
'''15. September 06'''
 
Auf den fruchtbaren Felder und Wälder des Giganten Metànoias zeugte Pumukel III. seinen Sohn und zukünftigen Nachfolger Pumukel IV. Er wird älter und müder, doch sein Sohn blüht in der Kraft seines Genies auf und hat den Entschluss gefasst, in den multiversal anerkannten Akademien in SpaceLords Imperium studieren zu gehen. Nun hat er sich in einen A-Glider gesetzt und Metànoia in Richtung 23:73:1 verlassen.
 
 
'''22. September 06'''
 
Und wiedermal muss die Bruderschaft DORADOS erleiden, wie sie um ein Mitglied ärmer wird. Von nun an gibt es den DREIBUND DORADOS.
 
 
'''26. September 06'''
 
Pumukel IV. beendet sein Studium in SpaceLords Universitäten. In seiner Abschlussrede waren folgende Sätze zu entnehmen: "Die Ideologie meiner Vorväter mag gut sein. Gut für sich selber, dem eigenen Volk Frieden bringen. Doch Naiv waren sie, zu glauben, dass jedes Volk dieses Universum so freidliebend und enthaltsam ist. Und egoistisch waren sie. Nachhaltige Selbstversorgung mag gut sein, aber hilft sie den Verbündeten, den blutigen Freunden, wenn diese hungern? Nein. Und deswegen werde ich losziehen, so wie es mein Grossvater Pumukel II. getan hat. Ich werde von seinen Fehlern gelernt haben und es schaffen eine Kolonie aufzubauen, wessen Verteidigungsflotten die Welten meiner geliebten Allianz OTP zu verteidigen mag. Doch es braucht Zeit. Also lasst sie mir." Und so führte Pumukel IV. mit seinem A-Glider 9 Kolonisationsschiffe in Richtung System 24:381 an, um dort neues Glück zu finden. Und er wurde zum Aristokrat bei der OTP ernannt.
 
 
'''September 06'''
 
Nun wird das Geschehen des "Befreiungskrieg der Welten" auch im friedlichen Volke Metànoias spürbar. Zwei grosse Flotten der Nordic Network [N N] fliegen auf den Hauptplaneten zu, doch drehen sie auf halbem Weg ab, eigentlich schade, da Flotten der COP bereit gestanden wären. Wenige Tage später startet Pumukel III. ein KK-Lücken-Beseitigungsprojekt und besiedelt mehrere Planeten im System 20:12, um den Handelsstützpunkt von ford zu sichern.
 
 
'''4. Oktober 06'''
 
Pumukel III. gibt sein Königsamt ab, Pumukel IV. hat somit aussenpolitisch freie Bahn und lässt sich bei der OTP zum Minister für äussere Angelegenheiten, Wirtschaft und Wissenschaft befördern.
 
 
'''15. Oktober 06'''
 
Ein weiteres Mal kommt die Bevölkerung Métanoias ins Zittern. Der Fusionsgigant von Pumukels Reich wird von anfliegenden Flotten bedroht. Zu spät hatten die Radarstationen den Angriff erkannt, für dass sie hätten Hilfe holen können. Die Hälfte der Bevölkerung und alle Eisen- und Titanvorräte werden in den geräumigen Kellern der Schiffsfabriken gesichert - Angst und Bangen, die Angriffsflotte hat Bomber dabei. Nahrung, Wasser und H2 werden auf einen benachbarten Planeten verfrachtet. Riesige Schatten überdeckten die weiten Felder Metànoias, als der kleine Pumukel V. mit seinen Kollegen aus den Bunkern geschlichen war um zu schauen was passiert. Nie zuvor hatten sie eine Schiffsflotte von solchem Ausmass gesehen direkt vor ihren Augen. Die Buben rannten zu einer nahegelegenen Farm und versteckten sich dort im Dachboden. Durch ein kleines Fensterlein beobachteten sie, wie ein gigantischer Snatcher geschickt auf dem Hof landete, Männer mit beängstigenden Feuerwaffen rannten aus der Lucke des Snatchers, welche sich noch während der Landung geöffnet hatte. Hinter den Männern rasten riesige, schwebende Lastfahrzeuge aus dem Schiff und verteilten sich in alle Himmelsrichtungen. Die Balken des Dachbodens vibrierten, als nur 5 Minuten später die Laster vollgeladen mit den Getreideernten des letzten Monats am Haus vorbeirasten und wieder im Raubschiff verschwanden. Einer der bewaffneten Männer im Hof unten schrie den anderen zu:"Jetzt aber schnell weg hier Jungs, die Bomber sind im Anflug!" Ein unerträgliches Sausen dröhnte in den Ohren von Pumukel V. Im Tiefflug raste ein Bomberstaffel am Haus vorbei Richtung Horizont, wo die Umrisse der nächsten Stadt zu sehen waren. Bitte nicht... dachte er, dort sitzen noch 100'000 unschuldige Zivilisten. Meine Freunde. Dann ein Lauter Knall. Nur einer. Pumukel hätte einen unaufhörenden Donner erwartet, welche Bombenteppiche verursachten. Aber nur ein Knall. Und dann sah er es. Von faszinierender Schönheit schlängelte sich ein in den Augen schmerzender Lichtstrahl über der Stadt dem unendlichen Himmel entgegen. Die Eternal Light Fire [ETL] hatte Gnade walten lassen. Die Bomber waren gelegentlich mit Photonenraketen, die sie gegen Oben abfeurten, ausgestattet. Doch an diesem Tag wurde Pumukel V. etwas bewusst. Es gibt kein entkommen vor den abscheulichen Machenschaften böser Herrscher dieses Universums. Und er nahm sich entschlossen vor niemals einer zu werden.
 
 
'''22. Oktober 06'''
 
Ungeduldig wartete Pumukel IV. in seinem Amtsbüro bei der OTP auf Antwort. Vor wenigen Stunden hatte er aufgrund der Friedensverandlungen zwischen der CMT-META und der Föderation der Piraten, welche zu einem positiven Ende führten, ein Waffenstillstands-Abkommen zwischen WoF, [ F ] und [ S ] und OTP beantragt. Endlich, Schritte im Flur. Die Sekretärin kam mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht in sein Büro gestürmt und legte ihm die grünen Umschläge auf den Tisch. Er schlug sie auf und nickte bedachtlich. Seine Augen wurden feucht. Endlich. Das Ende des schrecklichen "Befreiungskrieg der Welten" nahm Konturen an. "Nehmen sie sich für Heute frei, geniessen sie noch ein paar Stunden mit ihrer Familie", schlug Pumukel vor. Wenige Minuten später stand er auf der Landeplattform des OTP-Ministeriums und erwartete sehnsüchtig das ankommende Schiff. Auch er würde endlich wieder seinen Sohn sehen. Und Metànoia. Seine geliebte Heimat.
 
  
 
===S===
 
===S===

Version vom 28. Oktober 2006, 01:39 Uhr

Community

aktive Spieler

A

B

C

ChoMar

H

Harrykim

P

Pumukel

S

SpaceLord

gelöschte Spieler

Plum ...

Team

Admins

Plum ...

Moderatoren

...

Suporter

...