Geschichte

Aus Earth Lost Chronik
Version vom 27. Oktober 2006, 23:39 Uhr von 84.179.112.30 (Diskussion)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Die Erde, im Jahre 1984:

  • Die SETI wird als eine nonprofit Organisation gegründet. Sie macht sich zur Aufgabe die Entstehung des Lebens im Universum zu erforschen und zu erklären.


Die Erde, 17. März 2112:

  • Im Rahmen des SETI-Programms werden Geräusche aus dem All empfangen. Es ist unklar ob es sich um ein Signal handelt.

Die Erde, 12. Mai 2112:

  • Die Signale sind deutlich vom Hintergrundsrauschen des Weltalls zu unterscheiden. Die westlichen Staaten wollen sich über einen Wissensaustausch verständigen. Verschiedene Empfangsstationen unterschiedlicher Staaten stellen schwache Regelmäßigkeiten fest...


Die Erde, 23. Mai 2112:

  • Das Signal wird erstmals komplett empfangen. Nach mehrmaligem Vergleich mit neuen Aufnahmen wird das Signal von allen an Weltraumprogrammen beteiligten Ländern offiziell bestätigt. Wissenschaftler aus nahezu allen Ländern der Welt beteiligen sich nun an der Entschlüsselung. Zum ersten mal in der Geschichte der Menschheit, kommt es zu einem weltumgreifenden Wissensaustausch. Es ist das erste grenzenübergreifende Forschungsprojekt dieser Größe.


Die Erde, 29. Mai 2112:

  • Erste Vermutungen von Kritikern, ein eigener abgedriffteter Satellit oder eine unbemannte Raumkapsel würde durch einen technischen Defekt sinnlose Signale senden, haben sich als falsch erwiesen. Das Signal konnte in einer Kooperation verschiedener Universitäten entschlüsselt werden: Es ist eine unbekannte Sprache. Ersten Informationen zufolge sollen sie menschenähnliche Laute enthalten, jedoch keiner auf der Erde gesprochenen Sprache gleichen.


Die Erde, 03. Juni 2112:

  • Erste Teile der Nachricht sind übersetzt. Es fehlen jedoch noch viele Schlüsselworte. Ein wirklicher Sinn ist laut Angaben der Wissenschaftler noch nicht zu erkennen. Man zeigt sich aber zuversichtlich. Die Entdeckung und Existenz von Außerirdischen wird als sicher angenommen. Die noch junge Großrussische Union und die USA künden in Erwartung neuer Antriebstechniken an, Raumschiffe in Massenproduktion herzustellen. Damit folgen sie dem Beispiel Europas und Asiens.


Die Erde, 05. Juni 2112:

  • Massenpanik auf der Erde. Die Nachricht ist eine eindeutige Drohung. Wissenschaftler haben das Signal entschlüsselt und komplett übersetzt: "Wir kommen um euch zu versklaven. Übergebt uns euren Planeten friedlich, so werden wir niemanden töten."
  • Mit knapper Mehrheit entscheidet der One-World-Union-Council (OWUC) eine Friedensbotschaft zu senden und bittet alle Länder die Produktion von Raumschiffen deutlich zu erhöhen. Es kommt in vielen Großstädten zu Ausschreitungen. Bei Straßenkämpfen kommt es zu mehreren Toten.