Masters of the Universe

Aus Earth Lost Chronik
Zur Navigation springenZur Suche springen

... Eine ganze Zeit lang war es friedlich im Universum. Man hörte zwar ab und zu von Piratenübergriffen und dass Wächter wieder eine Schlacht kämpften, aber für uns Siedler war es meist ein ruhiges Leben.

Doch eines Tages passierte etwas schreckliches. Ein ganzes Volk ist aus dem Universum verschwunden. Ein Volk mächtiger Wächter, das heute noch von anderen Völkern als legendär bezeichnet wird und das viele Piraten an Übergriffen gehindert hatte, existierte nicht mehr. Hinzu kam noch ein anderes Problem. Durch die geringe Förderung der Eisenwerke vieler Völker, gab es einen großen Mangel. Händler sahen die Chance, ein sehr gutes Geschäft zu machen und die Preise für diesen Rohstoff stiegen und stiegen. Piraten beklauten nicht nur Händler, sondern alle Rassen wurden Opfer ihrer Raubzüge, wodurch der Mangel nur noch stärker wurde. Die Piraten, jetzt nur wenig gehindert, wurden immer mächtiger und unter den Siedlern entstand ein Neid um das dringend benötigte Element. So griffen sich jetzt auch die einst freundlichen Siedler untereinander an.

Um nicht an dieser Lage zu scheitern bildeten sich Allianzen. Viele schlossen sich zusammen um gegen die anderen besser geschützt zu sein, aber auch um besser an Eisen zu kommen. Die mächtigsten Siedler bildeten zusammen eine Allianz, die so stark war, dass sie vor anderen Völkern kaum Angst haben musste. Sie wurde von anderen Siedlern anerkannt und von vielen Piraten gefürchtet. Zum großen Teil waren sie immernoch die Siedler von vorher, freundlich und friedlich. Doch wenn ihnen Gefahr droht, halten sie zusammen und gehen gegen ihren Feind entschlossen vor. Durch ihre Größe und Macht waren sie bald im ganzen Universum bekannt als die...

... MASTERS OF THE UNIVERSE