Eldrad

Aus Earth Lost Chronik
Zur Navigation springenZur Suche springen

''Der Fall der Eldar Die Eldar sind ein unvorstellbar altes Sternenvolk, das einst über weite Teile der Galaxis herrschte. Ihre Vorherrschaft im Universum dauerte bis zum so genannten Fall der Eldar, einer Katastrophe, deren Ursachen in ihrer dekadenten, hemmungslosen Natur lagen, und die sie selbst verschuldeten. Die wenigen Überlebenden trifft man heute nur selten, denn sie sind über die ganze Galaxis zerstreut. Obwohl ihre Zahl verschwindend gering ist, gemessen an Völkern wie Menschen und Orks, so bleiben die Eldar dennoch die technologisch am weitesten fortgeschrittene Zivilisation der Galaxis. Zu diesem Vorteil kommt ein weiterer, nämlich die Begabung ihrer Psioniker, der Runenleser und -propheten, welche in die Zukunft blicken und die Fäden des Schicksals zu manipulieren wissen. Weltenschiffe – gigantische mobile Raumstationen – beherbergen heute die Mehrzahl der Eldar. Jedoch bilden sie keine Flotte; stattdessen sind sie seit dem Fall der Eldar voneinander isoliert, und nur die mächtigen Psioniker können Kontakt untereinander aufnehmen. In der Galaxys verstreut, befinden sich die wenigen Überlebenden immer wieder in Kriegen mit anderen Völkern und führen oftmals ein Leben wie gewöhnliche Raumpiraten, um dem Untergang zu entkommen.''